Gastroenterologie, IVEPA Blog

Flüssige Medikamente in der Endoskopie

Nach einigen tragischen Vorfällen – zum Teil mit Todesfolge – nach Fehlern im Umgang mit Propofol, hat die Österreichische Gesellschaft für Gastroenterologie und Hepatologie (ÖGGH) – gemeinsam mit dem Interessenverband Endoskopie-Personal Austria (IVEPA) – eine Arbeitsgruppe unter der Leitung von  Prim. Prof. Doz. Dr. Andreas Maieron (Universitätsklinikum St. Pölten) und OA Dr. Alexander Ziachehabi (Kepler Universitäts Klinikum Linz) gebildet, um eine Empfehlung betreffend den Umgang mit flüssigen Medikamenten im Endoskopiebereich zu erstellen (ÖGGH, 2019).

DOWNLOAD FOLDER

Nutzen Sie diesen Folder, um den Umgang mit flüssigen Stoffen in Ihren Bereichen zu hinterfragen, zu optimieren und damit  sicher zu gestalten.

Wenn Sie mehr über die Sicherheitsaspekte rund um die Sedoanalgesie in der Endoskopie wissen wollen, lesen Sie den Artikel in ProCare (Springer Verlag) Nr. 5/2021.

IVEPA Mitgliedern bietet der Springer Verlag den Bezug des Abo Sonderkonditionen an. Noch kein Mitglied?